Menü

Medizinische Fachangestellte / Medizinischer Fachangestellter (d/w/m) Hochschulambulanz Orthopädie und Unfallchirurgie

Jetzt bewerben
 

Medizinische Fachangestellte / Medizinischer Fachangestellter (d/w/m) Hochschulambulanz Orthopädie und Unfallchirurgie

Fachgebiet
Orthopädie und Unfallchirurgie

Jetzt bewerben
 

Arbeitszeit
Vollzeit

Eintrittsdatum
ab sofort

Dauer der Anstellung
Unbefristet

Bewerbungsfrist
30.04.2024

Einsatzort Charité
Campus Charité Mitte

Kennziffer
2369

Entgeltgruppe
E6

 

Die Stelle im Überblick

Unser Team der Ambulanz besteht aus MFA’s, Guk’s, Patientenkoordinatorinnen und Mitarbeiterinnen im Telefondienst, die zusammen mit dem ärztlichen Dienst die Sprechstunden gemeinsam gestalten. Bei uns ist kein Tag wie der andere. 
Unsere Patientinnen und Patienten kommen zu uns, wenn niedergelassene Praxen mit ihrem Latein am Ende sind, eine Operation ansteht oder besondere Therapien notwendig sind. Hierfür bieten wir die verschiedensten Spezialsprechstunden an. Eine weitere Besonderheit ist, wir versorgen nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche in unseren Ambulanzen.

  • Sie sind zuständig für die administrative Aufnahme unserer Patientinnen und Patienten, sowie für die Anlage von digitalen Akten und deren Pflege, sowie die Vorbereitung zur ambulanten Abrechnung
  • Sie begleiten die Sprechstunden und unterstützen bei ärztlichen bzw. diagnostischen Untersuchungen und Therapien, z. B. Wundverbände und Orthesen anlegen, Blutentnahmen, Gelenkpunktionen, Infiltrationen und Injektionsbehandlung mit plättchenreichem Plasma (PRP-Therapie)
  • Sie beraten und unterstützen Patientinnen und Patienten sowie ihre Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit
  • Sie organisieren ggf. weiterführende Diagnostik-Termine
  • Sie gestalten Arbeitsabläufe mit und dokumentieren pflegerelevante Daten
  • Sie beobachten und überwachen unsere Patientinnen und Patienten im Sinn der klinischen Krankenbeobachtung und leiten die Informationen an den ärztlichen Dienst weiter

Danach suchen wir

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Medizinische Fachangestellte oder Medizinischer Fachangestellter
  • Sie handeln stets im Interesse und Wohlbefinden unserer Patientinnen und Patienten und deren An- und Zugehörigen
  • Sie arbeiten selbstständig und bringen sich aktiv und kreativ in die Weiterentwicklung der Arbeitsstrukturen und Prozesse ein
  • Sie fördern eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams
  • Sie behalten auch in anstrengenden Situationen den Überblick und können Priorisieren
  • Sie bringen die Bereitschaft mit, ihre Fachkompetenzen kontinuierlich zu erweitern
  • Vorteilhaft sind Vorkenntnisse im Anlegen von Verbänden, Blutentnahmen und PC Kenntnisse

Das bringt die Charité mit

  • Eine hoch professionelle Zusammenarbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team
  • Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und persönlichem Handlungsspielraum
  • Umfangreiche kostenfreie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Studium
  • Vergünstigungen bei vielen Angeboten für Beschäftigte für die Bereiche Shopping, Reisen, Sport
  • Durch unsere betriebliche Altersvorsorge sind unsere Mitarbeitenden im Alter zusätzlich abgesichert

Informationen zur Stelle

  • Entgeltgruppe E06 TVöD VKA-K. Hier finden Sie alle Informationen zum Gehalt und Vertrag.
  • Die Bewerbungsfrist endet am 30.04.2024
  • Kennziffer 2369

Ihre Bewerbung

 

Über unsere Online-Bewerbung können Sie sich schnell und unkompliziert bewerben.

Jetzt bewerben

Rückfragen an:

Corinna Dacosta

Recruiting

bewerbung@charite.de 

Vorteile und Leistungen

Ein neuer Entlastungsvertrag

Nein zu unterbesetzten und belasteten Schichten! Wir machen sie sichtbar und sorgen für Ausgleich. Hier erfährst du mehr.

Ein Arbeitsplatz ohne Wenn und Aber

Bei uns erhält jede Fachkraft aus dem Gesundheitsfachbereich in aller Regel einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Deine persönliche und berufliche Weiterentwicklung nehmen wir ernst

Mitarbeitende erhalten kostenfreien Zugang zu individuellen Angeboten. Hierzu zählen unter anderem Qualifizierungen zum oder zur Praxisanleiter:in, Stipendien für akademische Weiterbildungen, Zugang zu Fachsymposien, Traineeprogramme sowie Coaching und Mentoring-Möglichkeiten.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es einen Ausgleich für belastende Schichten für Gesundheitsfachberufe an der Charité?

Wer in unterbesetzten bzw. in Schichten mit einer hohen Quote an Leasingkräften arbeitet oder bei der Arbeit besondere Stresssituationen erlebt, bekommt sogenannte Charité Entlastungspunkte (CHEPs) gutgeschrieben. Diese CHEPs lassen sich dann im Anschluss gegen Freizeit, Geld und vieles weitere eintauschen. Weitere Informationen findest du hier

Wie werde ich vergütet?

Bei uns wirst du fair und transparent nach Tarifvertrag vergütet – 30 Tage Urlaub inklusive. Die Tarifverträge und Entgelttabellen findst du hier.

Gibt es auch die Möglichkeit, in Teilzeit zu arbeiten?

Generell bieten wir immer auch die Möglichkeit, in Teilzeit zu arbeiten. Ob und in welcher Form besprichst du am besten direkt mit deiner Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner.

Weitere Informationen

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.