Menü

Ausbildung zur Fachinformatikerin oder Fachinformatiker für Systemintegration (d/w/m)

Jetzt bewerben
 

Ausbildung zur Fachinformatikerin oder Fachinformatiker für Systemintegration (d/w/m)

Jetzt bewerben
 

Arbeitszeit
Vollzeit

Eintrittsdatum
August

Dauer der Anstellung
Befristet

Bewerbungsfrist
31.07.2024 - Bewerbungszeitraum für den Ausbildungsbeginn im August 2024 bereits abgeschlossen

Einsatzort Charité
Campus Benjamin Franklin, Steglitz; Campus Charité Mitte; Campus Virchow-Klinikum, Wedding

Kennziffer
1088

Entgeltgruppe
TVAöD BBIG - Lehrjahr 1 bis 3

 

Arbeiten an der Charité

Genau das Richtige für technisch begabte Computerfans ist diese Ausbildung mit dem Schwerpunkt der Systemintegration, die Sie zur Expertin bzw. zum Experten für intelligente Informations- und Kommunikationslösungen machen wird. Systemintegratorinnen und Systemintegratoren vernetzen Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen, warten und stärken bestehende Systeme und lösen die in unserem Ticketsystem gemeldeten Störungen.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung beginnt immer am 1. August eines Jahres und endet nach Vorgabe der entsprechenden Ausbildungsverordnungen. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel drei Jahre. In begründeten Fällen kann davon abgewichen und die Ausbildung verkürzt oder verlängert werden. Die Ausbildung erfolgt nach den Regelungen des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) und der jeweiligen Ausbildungsordnung in einer dualen Berufsausbildung. Das heißt, dass die theoretischen Ausbildungsinhalte in einer Berufsschule vermittelt werden. Die praktische Ausbildung findet im Rahmen eines Rotationsverfahrens in verschiedenen Bereichen der Charité – Universitätsmedizin Berlin sowie gegebenenfalls bei Kooperationsunternehmen statt. Zusammen mit anderen Einrichtungen im „Ausbildungsverbund Fachinformatik Berlin“ (afib), dem 2015 von der IHK „Exzellente Ausbildungsqualität“ bescheinigt wurde, bietet die Ausbildung eine breite Palette an Zertifizierungen und vielfältiger Praxiseinsätze mit der Option eines Auslandspraktikums.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • Sie lernen, durch die Integration von Hard- und Softwarekomponenten komplexe IT-Systeme zu konzipieren und umzusetzen
  • Sie konfigurieren und realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen
  • Sie analysieren systematisch mithilfe spezieller Diagnosesoftware auftretende Hard- und Softwarestörungen und beheben diese
  • Sie helfen, neue Systeme zu installieren und unterstützen die Durchführung von Benutzerschulungen
  • Sie sammeln Erfahrungen im Umgang mit Anwenderinnen und Anwendern
  • Sie lernen die Grundlagen der Programmierung von PC und mobilen Endgeräten kennen

Danach suchen wir

  • Sie besitzen die Mittlere Reife / den Mittleren Bildungsabschluss oder einen vergleichbaren Schulabschluss
  • Sie haben gute Leistungen in den Schulfächern Deutsch, Naturwissenschaften und Englisch
  • Sie bringen technisches Verständnis und Kreativität mit
  • Sie können sich mündlich sowie schriftlich gut ausdrücken
  • Sie arbeiten gerne kundenorientiert und sind bereit, viel dazu zu lernen
  • Sie haben sehr gute Deutschkenntnisse und verfügen über eine einwandfreie Aussprache und einen guten sprachlichen Ausdruck, bei nichtdeutscher Muttersprache: Nachweis über das Sprachniveau C1

Vorteile an der Charité

  • Sie werden von erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbildern sowie der Personalentwicklung umfassend begleitet und betreut
  • Besondere Ausbildungskonzepte wie die Schulstation festigen praktische Fertigkeiten
  • Sie lernen in einem vielseitigen Tätigkeitsfeld an einer der größten Universitätskliniken Europas
  • Es erwarten Sie vielfältige Angebote, die den Zusammenhalt unter den Auszubildenden fördern, wie ein Willkommenstag, das Buddy-Programm oder regelmäßige Azubi-Treffen
  • Mit der Ausbildung sichern Sie sich hervorragende Berufsperspektiven in einer Zukunftsbranche

Wichtige Informationen zur Ausbildung

  • Sie erhalten auf der Grundlage des Tarifvertrags für Auszubildende ein faires Ausbildungsentgelt (brutto), das sich im Laufe der drei Ausbildungsjahre erhöht:
    • 1. Lehrjahr 1.218,26 €
    • 2. Lehrjahr 1.268,20 €
    • 3. Lehrjahr 1.314,02 €
  • Der Ausbildungsvertrag beinhaltet 30 Tage Urlaub, eine Jahressonderzahlung im November, zusätzliche Betriebsrente im öffentlichen Dienst (VBL), Vermögenswirksame Leistungen (VWL)
  • Sie bekommen eine Abschlussprämie bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung in Höhe von 400 Euro und ggf. Heimfahrttickets
  • Sie haben sehr gute Chancen auf Übernahme bei bestandener Abschlussprüfung und erfolgreicher Zusammenarbeit während der Ausbildung
  • Das Einreichen der Bewerbung ist fortlaufend bis zum 31.07. eines Kalenderjahres möglich
  • Alle verfügbaren Plätze für den Ausbildungsbeginn im August 2024 sind bereits belegt! Gern können Sie sich ab Oktober 2024 für den Ausbildungsbeginn im August 2025 bewerben.
  • Kennziffer: ID 1088

Bewerbung

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

ausbildung@charite.de

 

Weitere Informationen

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.