Menü

Ausbildung als Anästhesietechnische Assistenz (d/w/m)

Jetzt bewerben
 

Ausbildung als Anästhesietechnische Assistenz (d/w/m)

Jetzt bewerben
 

Arbeitszeit
Vollzeit

Eintrittsdatum
April

Dauer der Anstellung
Befristet

Bewerbungsfrist
Ab September

Einsatzort Charité
Campus Benjamin Franklin, Steglitz; Campus Charité Mitte; Campus Virchow-Klinikum, Wedding

Kennziffer
1078

Entgeltgruppe
TVAöD Pflege - Lehrjahr 1 bis 3

 

Arbeiten an der Charité

Als Anästhesietechnische Assistentin oder Anästhesietechnischer Assistent haben Sie eine wichtige, verantwortungsvolle und spannende Aufgabe im Krankenhausbetrieb. Sie arbeiten mit modernsten Anästhesieverfahren, die Sie gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten vorbereiten und begleiten. Auch die fach- und sachgerechte Ausführung ärztlicher Anordnungen bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen fällt in Ihren Aufgabenbereich. Sie überwachen die Patientinnen und Patienten im Aufwachraum und sind für die Bedienung und Überprüfung verschiedenster Geräte, Instrumente und Materialien verantwortlich. Die ebenso interessante wie herausfordernde Ausbildung dauert drei Jahre, in denen sich Theorie- und Praxisblöcke abwechseln.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in wechselnde Theorie- und Praxisblöcke. Die praktische Ausbildung unterteilt sich in Pflichteinsätze der Allgemeinchirurgie, Traumatologie, Gynäkologie, Urologie an den 3 Charité-Standorten. Weitere Einsätze finden sowohl in Operationsabteilungen wie der Neurochirurgie oder Kinderchirurgie und in weiteren Funktionsabteilungen wie beispielsweise der Schmerztherapie, Endoskopie, Notaufnahmen und Ambulanzen statt. Im Rahmen der persönlichen und fachlichen Entwicklung übernehmen Auszubildende gestützt durch Projekte zum Ende der Ausbildung zunehmende Verantwortung in ihren Arbeitsbereichen. 

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • Sie erlernen die Tätigkeit der Assistenz bei Anästhesien in verschiedensten Fachbereichen
  • Sie unterstützen die Anästhesistin bzw. den Anästhesisten vor, während und nach der Operation bzw. Diagnostik Sie berieten den Anästhesiearbeitsplatz vor und sind verantwortlich für die Vor- und Nachbereitung des Operationssaales
  • Sie setzen Hygienerichtlinien um und verantworten eine aseptische Arbeitsweise
  • Im Rahmen der Mitwirkung werden folgende Aufgaben ausgeführt:
    • Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe im OP Maßnahmen in Notfall-, Krisen- und Katastrophensituationen

Danach suchen wir

  • Sie haben einen mittleren Schulabschluss oder Abitur oder alternativ: Hauptschulabschluss/BBR und eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe oder eine andere, mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt zum Ausbildungsbeginn
  • Bei nichtdeutscher Muttersprache: Nachweis über das Sprachniveau (B2)
  • Ein Praktikum in der Anästhesie oder im OP wäre wünschenswert
  • Sie verfügen über die gesundheitliche und persönliche Eignung

Vorteile an der Charité

  • Sie werden von kompetenten Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern sowie der Personalentwicklung umfassend begleitet und betreut
  • Besondere Ausbildungskonzepte wie die Schulstation festigen praktische Fertigkeiten
  • Sie lernen in einem vielseitigen Tätigkeitsfeld an einer der größten Universitätskliniken Europas
  • Es erwarten Sie vielfältige Angebote, die den Zusammenhalt unter den Auszubildenden fördern, wie ein Willkommenstag, Peer-Group-Betreuung oder regelmäßige Azubi-Treffen Mit der Ausbildung sichern
  • Sie sich hervorragende Berufsperspektiven in einer Zukunftsbranche

Wichtige Informationen zur Ausbildung

  • Sie erhalten auf der Grundlage des Tarifvertrags für Auszubildende ein faires Ausbildungsentgelt (brutto), das sich im Laufe der drei Ausbildungsjahre erhöht:
    • 1. Ausbildungsjahr:  1.340,69 EUR
    • 2. Ausbildungsjahr:  1.402,07 EUR 
    • 3. Ausbildungsjahr:  1.503,38 EUR
  • Der Ausbildungsvertrag beinhaltet 30 Tage Urlaub, eine Jahressonderzahlung im November, zusätzliche Betriebsrente im öffentlichen Dienst (VBL), Vermögenswirksame Leistungen (VWL)
  • Sie bekommen eine Abschlussprämie bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung in Höhe von 400 Euro und ggf. Heimfahrttickets
  • Sie haben sehr gute Chancen auf Übernahme bei bestandener Abschlussprüfung und erfolgreicher Zusammenarbeit während der Ausbildung
  • Ihre Bewerbung ist ab September des Vorjahres möglich
  • Kennziffer: 1078

Bewerbung

 

Bei Fragen wenden Sie sich an:

ausbildung@charite.de

 

Weitere Informationen

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.