Menü

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Studienärztin/ Studienarzt (d/w/m) DM.04.23

Jetzt bewerben
 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Studienärztin/ Studienarzt (d/w/m) DM.04.23

Fachgebiet
Psychiatrie und Psychotherapie

Zwei Ärzte der Charité sitzen vor einem Computer und besprechen sich zu einem Fall
Jetzt bewerben
 

Art der Anstellung
Voll- oder Teilzeit

Eintrittsdatum
01.04.2023 (ggfs. früher)

Befristung
28.02.2025

Bewerbungsfrist
07.02.2023

Jahresgehalt (Brutto)
57.224 bis 100.157 Euro

Einsatzort
Campus Benjamin Franklin (CBF), Berlin-Lichterfelde

 

Arbeiten an der Charité

Die Charité wurde erneut zum besten Krankenhaus Deutschlands gewählt, weil unsere über 20.900 Mitarbeitenden jeden Tag einen hervorragenden Job machen – sowohl in der Krankenversorgung als auch in der Forschung, Lehre und Verwaltung. Patientinnen und Patienten aus aller Welt vertrauen auf die Expertise unseres Kollegiums sowie auf modernste Diagnostik und Behandlungsmethoden.

Weil Sie den Unterschied machen

In der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Charité Campus Benjamin Franklin führen wir derzeit mehrere klinische und experimentelle Studien im Bereich Depressionsforschung durch. Ab sofort suchen wir Verstärkung für unser Team aus Ärzt:innen, Psycholog:innen und Study Nurses. Wir laden Sie herzlich ein, wenn Sie uns als Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Studienärztin/ Studienarzt  (d/w/m) mit 40 Wochenstunden bald möglichst und für zunächst bis Februar 2025 befristet unterstützten möchten. Wir bieten ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld und die Möglichkeit, Ihre Tätigkeit aktiv mitzugestalten. Darüber hinaus bieten wir einen regen, wissenschaftlichen Austausch in einem interdisziplinären Team sowie die Möglichkeit zur Promotion/wissenschaftlicher Arbeit sowie flexible Arbeitszeiten.

Die Anstellung in Teilzeit ist möglich.

Die Stelle im Überblick

Sie arbeiten mit bei der Koordination und Durchführung von klinischen Studien im Team.

Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird nach Maßgabe ihres Dienstverhältnisses ausreichend Zeit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit gegeben.

Danach suchen wir

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin.
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und sicheres Auftreten.
  • gute Englischkenntnisse.

Wünschenswert ist darüber hinaus:

  • Arbeitserfahrung im Fach Psychiatrie und Psychotherapie
  • Arbeitserfahrung mit klinischen Studien
  • Kenntnisse zu Good Clinical Practice
  • Erfahrungen mit Publikations- und Vortragstätigkeit
  • Promotion

Das bringt die Charité mit

  • Entgeltgruppe Ä1/Ä2 TV-ÄrztInnen Charité. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge 
  • Eine lockere, aber hoch professionelle Zusammenarbeit in einem motivierten, interdisziplinären Team
  • Modernste und innovative Ausstattung
  • Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und eigenem Handlungsspielraum

Für Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien klicken Sie bitte hier: Datenschutz Charité

Vorteile und Leistungen

Ein breites Spektrum

Wir haben spezialisierte Ambulanzen für ein differenziertes Spektrum an Krankheitsbildern. Als Charité Ärztin oder Arzt behandeln Sie auch seltenste Erkrankungen.

Dreiklang aus Forschung, Lehre und Krankenversorgung

Als Universitätsklinikum und Maximalversorger vereinen wir führende Theorie- und Praxisanwendung, mit der Möglichkeit zu forschen und gewonnenes Wissen bestmöglich mit (angehenden) Kolleginnen und Kollegen zu teilen. 

Ihre Karriere

Gemeinsam mit dem BIH haben wir das Clinician Scientist Programm geschaffen, um Ihnen eine klinisch-wissenschaftliche Karriere zu ermöglichen. Wir bieten Ihnen eine Facharztweiterbildung mit vertraglich festgelegten Arbeitszeiten für klinische und translationale Forschung.

Ihre Bewerbung

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

woo-ri.chae@charite.de
woo-ri.chae@charite.de

Häufig gestellte Fragen

Kann ich an der Charité hospitieren oder ein Praktikum machen?

Sowohl Praktika als auch Hospitationen sind an der Charité ab einem Mindestalter von 14 Jahren möglich. So erhalten Sie tiefere Einblicke in spezifische Bereiche und lernen die Aufgaben sowie potenzielle Kolleginnen und Kollegen direkt kennen.

Um zu hospitieren, wenden Sie sich bitte direkt an die entsprechende Station.

Für ein Praktikum im Pflege- und Funktionsdienst wenden Sie sich bitte an praktikum-pflege@charite.de.

Für ein Praktikum außerhalb des Pflege- und Funktionsdienstes wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Klinik, Institut oder den Geschäftsbereich. Zur Übersicht der Kliniken und Institute. Zur Übersicht der Geschäftsbereiche

Welche Möglichkeiten gibt es für Wiedereinsteigende, um als Ärztin bzw. Arzt zu arbeiten?

Auch Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen eine längere Pause in ihrem gelernten Berufen eingelegt haben oder schon lange nicht mehr im Klinikbereich tätig waren, sind bei uns herzlich willkommen.

Gibt es eine Impfpflicht an der Charité?

Seit dem 15. März 2022 müssen Beschäftigte in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen im Rahmen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht einen vollständigen COVID-19-Impfschutz nachweisen. Auch ein Masern-Impfschutz bzw. eine Immunität muss nachgewiesen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie in der Krankenversorgung oder hinter den Kulissen tätig sind.

Wir nehmen den Infektionsschutz unserer Mitarbeitenden, Patientinnen und Patienten sowie Studierenden sehr ernst. Ab dem 01. Oktober 2022 gilt ein vollständiger COVID-19-Impfschutz bei drei Impfungen und einem Abstand von drei Monaten zwischen der zweiten und dritten Impfung. Informationen zum Genesenenstatus und weiteren Fragen finden Sie hier.

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.