Menü

Studentische Hilfskraft (d/w/m) STUD-B 03.22.14 CC05 PuBfE

Jetzt bewerben
 

Studentische Hilfskraft (d/w/m) STUD-B 03.22.14 CC05 PuBfE

Drei Mitarbeitende folgen einer Präsentation.
Jetzt bewerben
 

Art der Anstellung
Teilzeit

Eintrittsdatum
ab sofort

Befristung
24 Monate

Bewerbungsfrist
31.03.2023

Einsatzort
Campus Virchow-Klinikum (CVK), Berlin-Wedding

 

Arbeiten an der Charité

Die Aufgabenschwerpunkte des PVZ Embryonaltoxikologie sind die Beratung zum Arzneimittelrisiko in Schwangerschaft und Stillzeit, die Meldung und Beurteilung potentiell unerwünschter Nebenwirkungen an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, sowie wissenschaftliches Arbeiten zur Verbesserung des Kenntnisstands einer medikamentösen Therapie in der Schwangerschaft.

Die Stelle im Überblick

Ihr Aufgabengebiet wird vor allem die Erhebung von Daten zum Schwangerschaftsverlauf und Schwangerschaftsausgang nach Medikamentenexposition sein. Die Daten werden telefonisch im Gespräch mit Ärzten und Patientinnen erhoben, die das PVZ Embryonaltoxikologie im Vorfeld beraten hat. Nach einer ausführlichen Einarbeitung können Sie relativ unabhängig arbeiten und sich die Arbeitszeiten flexibel (Mo-Fr, 8-17 Uhr) einteilen.

Danach suchen wir

  • ordentlich immatrikulierte Studierende
  • medizinisches Grundwissen im Bereich der Gynäkologie/Geburtshilfe und Pädiatrie
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Sensibilität im Umgang mit Patientinnen
  • Sensibilität im Umgang persönlichen Daten

Das bringt die Charité mit

  • Entgeltgruppe gemäß TV STUD III - 12,96 EUR/Std Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Den Tarifvertrag finden Sie unter https://karriere.charite.de/tarifvertraege
  • Eine lockere, aber hoch professionelle Zusammenarbeit in einem familiären, motivierten und interdisziplinären Team
  • Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und eigenem Handlungsspielraum
  • Voraussetzung zur Einstellung ist ein vollständige Masern- und Corona-Immunität nach geltendem Infektionsschutzgesetz
  • Vergünstigungen im Rahmen von Corporate Benefits, Gesundheitsförderung und Leasing-Fahrrädern

Für Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien klicken Sie bitte hier: Datenschutz Charité

Vorteile und Leistungen

Wir leben Offenheit

Ob internationaler Background, jung oder alt, männlich, weiblich oder divers, gehandicapt, Quereinsteigende, Tattoofans, oder oder oder – im Charité-Team ist jede und jeder willkommen!

Europas beste Klinik

Arbeiten Sie am besten Krankenhaus Europas! Mehr zu unserem Streben nach exzellenter Gesundheitsversorgung, Ausbildung, Translation und Forschung erfahren Sie hier

Vergünstigungen und Sonderkonditionen

Als Teil des Charité-Teams profitieren Sie von etlichen Shopping-, Sport- und Freizeit-Vergünstigungen durch Partnerfirmen. Auch das Familienportal Voiio gehört dazu.

Ihre Bewerbung

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Frau N. Maaß
030 450 525 702
sekretariat-embryotox@charite.de

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Familie und Beruf an der Charité gut vereinen?

Die Charité ist bereits seit 2007 als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert. Wir unterstützen Eltern bei regulärer und flexibler Kinderbetreuung, bei der Betreuung in Notfällen, bei Überstunden oder bei Krankheit des Kindes und während der Ferien. Mehr Informationen zu unserem Angebot für Eltern finden Sie hier: https://familienbuero.charite.de/ 

Wie werde ich vergütet?

Bei uns werden Sie fair und transparent nach Tarifvertrag vergütet – 30 Tage Urlaub inklusive. Die Tarifverträge und Entgelttabellen finden Sie hier. Wir vermerken das Gehalt auch in den Stellenangeboten. 

Gibt es eine Impfpflicht an der Charité?

Seit dem 15. März 2022 müssen Beschäftigte in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen im Rahmen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht einen vollständigen COVID-19-Impfschutz nachweisen. Auch ein Masern-Impfschutz bzw. eine Immunität muss nachgewiesen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie in der Krankenversorgung oder hinter den Kulissen tätig sind.

Wir nehmen den Infektionsschutz unserer Mitarbeitenden, Patientinnen und Patienten sowie Studierenden sehr ernst. Ab dem 01. Oktober 2022 gilt ein vollständiger COVID-19-Impfschutz bei drei Impfungen und einem Abstand von drei Monaten zwischen der zweiten und dritten Impfung. Informationen zum Genesenenstatus und weiteren Fragen finden Sie hier.

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.