Menü

Scientific Researcher / PhD Position (d/f/m) DM.272.22b

Jetzt bewerben
 

Scientific Researcher / PhD Position (d/f/m) DM.272.22b

Fachgebiet
Chirurgie

Ein Forscher ist konzentriert bei der Arbeit und blickt in die Kamera.
Jetzt bewerben
 

Art der Anstellung
Teilzeit

Eintrittsdatum
01.03.2023

Befristung
36 month

Bewerbungsfrist
15.02.2023

Einsatzort
Campus Virchow-Klinikum (CVK), Berlin-Wedding

 

Arbeiten an der Charité

Research associate in the DFG project “4D Imaging. From image theory to image practice" on the subject of surgery and new imaging techniques (e.g. extended reality). The position at Experimental Surgery at the Chirurgischen Klinik, CCM|CVK is assigned to the junior professorship "Interdisciplinary technology transfer and digitization in surgery" (Moritz Queisner) and part of the interdisciplinary DFG priority programme "The Digital Image" (SPP 2172) Interdisciplinary context: open to all disciplines.
Sounds interesting? Apply now: informal cover letter with curriculum vitae, further references if necessary, project outline for your doctoral project (1-2 pages), summary of you thesis (1-2 pages), copy of your diploma.

Die Stelle im Überblick

  • Independent scientific work in the sub-project "Learning to see the body" and in the Digital Surgery Lab of Experimental Surgery
  • Scientific qualification through doctoral thesis at the Charité in the project context, see: www.promotion.charite.de
  • Interdisciplinary cooperation with the second sub-project "Live performances in 4D" (headed by Prof. Dr. Kathrin Friedrich) at the University of Bonn and with the DFG priority programme "The Digital Image" (www.digitalesbild.gwi.uni-muenchen.de)
  • Implementation of project-specific publications and events
  • About the project
  • The project explores techniques of 4D imaging in different fields of application
  • In the medical sub-project "Learning to see the body" we investige how 4D imaging techniques (e.g. virtual reality) make the human body visible and tangible in a new way
  • We would like to show how new imaging techniques are changing surgery and biomedicine (especially in surgical diagnostics, in operation planning, in the visualization of research data or in learning anatomical structures)
  • The aim of the project is the development of best practice approaches to establish 4D imaging techniques in medical practice
  • A detailed project description can be found here

Danach suchen wir

  • Successfully completed studies. Your field of study only plays a subordinate role: e.g. design, computer science, computer visualistics, digital health, ergonomics, media studies, workplace studies, game design.
  • What counts is a convincing idea for a doctoral project in the field of "4D imaging" with a focus on surgery and/or biomedicine in the context of new imaging technologies (e.g. virtual reality).
  • Another requirement is the ability to work in an interdisciplinary context
  • Professional skills in the fields of digital media, imaging techniques, extended reality, medicine, surgery, biomedicine, digital health, knowledge and technology transfer are an advantage
  • Good knowledge of German and very good knowledge of English as well as independent, responsible and team-oriented way of working

Das bringt die Charité mit

  • E13 TVöD VKA-K. Employees are grouped into pay scales according to their qualifications and personal requirements. You can find our collective bargaining agreements (Tarifverträge) here: https://www.charite.de/en/careers/
  • An interdisciplinary working environment (computer science, surgery, game design, digital health, media science) in a collegial atmosphere
  • A workplace at Virchow Klinikum with access to the 4D Studio (latest XR applications)
  • Access to a network of relevant actors in the field of 4D imaging, also for your doctoral project
  • Careful and continuous monitoring of your doctoral project (mentoring, structured doctoral program, further training opportunities)
  • Family-friendly working conditions

Für Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien klicken Sie bitte hier: Datenschutz Charité

Vorteile und Leistungen

Hervorragende Forschungsinfrastruktur

Mitarbeitende in der Forschung profitieren in unseren Einrichtungen von hochmoderner Ausstattung. Zudem verfügen die fachübergreifend vernetzten Teams über ein außerordentliches Kompetenzspektrum. 

Förderung von Personen und Projekten

Die Charité unterstützt Mitarbeitende und Studierende durch diverse Förderprogramme und Initiativen, ihre Wissenschafts- und Forschungsprojekte zu realisieren. Mehr Informationen gibt es hier.

Wir leben Offenheit

Ob internationaler Background, jung oder alt, männlich, weiblich oder divers, gehandicapt, Quereinsteigende, Tattoofans, oder oder oder – im Charité-Team ist jede und jeder willkommen!

Ihre Bewerbung

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Prof. Dr. Moritz Queisner
moritz.queisner@charite.de

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Familie und Beruf an der Charité gut vereinen?

Die Charité ist bereits seit 2007 als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert. Wir unterstützen Eltern bei regulärer und flexibler Kinderbetreuung, bei der Betreuung in Notfällen, bei Überstunden oder bei Krankheit des Kindes und während der Ferien. Mehr Informationen zu unserem Angebot für Eltern finden Sie hier: https://familienbuero.charite.de/ 

Besteht die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Diese ist jedoch vom jeweiligen Bereich und Aufgabenfeld abhängig. Sprechen Sie hierzu gerne mit der Ansprechperson des Bereichs, für den Sie sich interessieren.

Gibt es eine Impfpflicht an der Charité?

Seit dem 15. März 2022 müssen Beschäftigte in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen im Rahmen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht einen vollständigen COVID-19-Impfschutz nachweisen. Auch ein Masern-Impfschutz bzw. eine Immunität muss nachgewiesen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie in der Krankenversorgung oder hinter den Kulissen tätig sind.

Wir nehmen den Infektionsschutz unserer Mitarbeitenden, Patientinnen und Patienten sowie Studierenden sehr ernst. Ab dem 01. Oktober 2022 gilt ein vollständiger COVID-19-Impfschutz bei drei Impfungen und einem Abstand von drei Monaten zwischen der zweiten und dritten Impfung. Informationen zum Genesenenstatus und weiteren Fragen finden Sie hier.

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.