Menü

Gesundheits- und Krankenpflegefachkraft (d/w/m) Neurologische Palliativpflege

Jetzt bewerben
 

Gesundheits- und Krankenpflegefachkraft (d/w/m) Neurologische Palliativpflege

Fachgebiet
Neurologie

3 Mitarbeitende einer Station treffen sich auf dem Gang zur Lagebesprechung
Jetzt bewerben
 

Art der Anstellung
Vollzeit

Eintrittsdatum
ab sofort

Bewerbungsfrist
31.12.2022

Jahresgehalt (Brutto)
39.772 bis 50.478 Euro

Einsatzort
Campus Virchow-Klinikum (CVK), Berlin-Wedding

 

Ihr neuer Arbeitgeber: die Charité

Gemeinsam am Puls der Zeit und niemals schlafend – Die Charité und unsere Hauptstadt Berlin. Die Charité, fünftbestes Krankenhaus der Welt forscht, pflegt und heilt auf der höchsten medizinischen Versorgungsstufe, an 24 Stunden jeden Tag.

19.400 engagierte und motivierte Kollegen und Kolleginnen freuen sich auf Sie, um mit Ihnen als Pflegefachkraft (d/w/m) Neurologische Palliativpflege eine innovative Medizin mit Spezialaufgaben zu gestalten - für die Welt und die Gesellschaft.

Dazu gehört eine medizinische Versorgung, die sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert, genauso wie eine Patientenbetreuung, die von Empathie und Kompetenz getragen ist. 
Wir bieten Ihnen spannende Arbeitsinhalte, modernste Technik und interessante Entwicklungsmöglichkeiten. 

Ob Berufseinsteiger oder mit entsprechender Berufserfahrung, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Das erwartet Sie bei uns

  • Sie haben die Möglichkeit, aktiv an der Entwicklung eines eigenständigen Bereiches der Neurologie mit Schwerpunkt Palliativmedizin mitzuwirken
  • Sie haben die Möglichkeit, berufs- und professionsübergreifend, aktiv an beachteten Projekten und Forschungsfeldern mitzuwirken.
  • Sie sind aktiv an der Erarbeitung, Umsetzung und Evaluation wissenschaftlich begleiteter Konzepte zur Verbesserung der Versorgungssituation der Patientinnen und Patienten beteiligt und begleiten die Entwicklung und Implementierung innovativer, patienten- und angehörigenorientierter Arbeits- und Tätigkeitsfelder
  • Die pflegerische Versorgung unserer Patientinnen und Patienten erfolgt nach den neuesten Erkenntnissen
  • Unsere Patientinnen und Patienten erfahren eine ganzheitliche Betreuung durch ein multiprofessionelles Team, bei der auch die Angehörigen mit einbezogen werden

Wir bieten Ihnen für Ihre persönliche Entwicklung die Möglichkeit, berufsbegleitend ein Studium im Studiengang "B.Sc. Erweiterte Klinische Pflege mit der Vertiefung neurologische oder onkologische Pflege" zu absolvieren, um Ihre Erfahrungen und Kompetenzen in der Pflegewissenschaft und für die Praxis auszubauen und sich zum Pflegeexperten in der direkten Patientenversorgung zu qualifizieren. (https://www.akkon-hochschule.de/erweiterte-klinische-pflege.html). Es besteht die Option, dass wir für Sie die Studiengebühren übernehmen. 

Das bringen Sie mit

  • Sie bringen eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegefachkraft mit
  • Sie verfügen über die Qualifizierung der Fachweiterbildung für Pflegende in der Onkologie und/ oder Palliative Care bzw. die Bereitschaft, eine entsprechende Weiterqualifikation zeitnah zu absolvieren
  • Sie arbeiten im Sinne unserer Patienten und Patientinnen und der Angehörigen.
  • Sie bringen sich aktiv und kreativ in die Weiterentwicklung der Arbeitsstrukturen und Prozesse ein.
  • Sie bringen ein Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein sowie ein professionelles Pflegeverständnis mit
  • Sie fördern eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams.
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsfähigkeit

 

Das bringt die Charité mit

  • Entgeltgruppe P08/P09 TVöD VKA - K. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag und mindestens 30 Tage Urlaub
  • Einen Personalbesetzungsschlüssel, der eine hochwertige Patientenbetreuung ermöglicht  
  • Bis zu 15 Tage Freizeitausgleich oder zusätzliches Gehalt,  sollte der Betreuungsschlüssel nicht eingehalten werden  https://karriere.charite.de/gesundheitsfachberufe/tarifvertrag

 

 

Vorteile und Leistungen

Ein neuer Entlastungsvertrag

Nein zu unterbesetzten und belasteten Schichten! Wir machen sie sichtbar und sorgen für Ausgleich. Hier erfahren Sie mehr.

Wir leben Offenheit

Ob internationaler Background, jung oder alt, männlich, weiblich oder divers, gehandicapt, Quereinsteigende, Tattoofans, oder oder oder – im Charité-Team ist jede und jeder willkommen!

Familie und Beruf sind an der Charité vereinbar

Wir bieten Eltern Schichtmodelle an, die zu ihrem Leben passen und kooperieren mit Kitas sowie dem dem Familienportal Voiio, das u. a. Nachhilfeangebote listet.

Ihre Bewerbung

 

Über unsere Online-Bewerbung können Sie sich schnell und unkompliziert bewerben.

Jetzt bewerben

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Nico Theim
bewerbung@charite.de

Häufig gestellte Fragen

Wie bewerbe ich mich?

Sobald Sie eine spannende Stelle in unseren Ausschreibungen entdeckt haben, klicken Sie ganz einfach auf den Jetzt bewerben-Button. Hiermit werden Sie direkt auf das entsprechende Eingabe-Formular geleitet, in dem Sie nun die erforderlichen (mit * gekennzeichnet) Daten und Unterlagen einfach und schnell eingeben bzw. hochladen können.

Kann ich an der Charité hospitieren oder ein Praktikum machen?

Sowohl Praktika als auch Hospitationen sind an der Charité ab einem Mindestalter von 14 Jahren möglich. So erhalten Sie tiefere Einblicke in spezifische Bereiche und lernen die Aufgaben sowie potenzielle Kolleginnen und Kollegen direkt kennen. Leider können wir Praktika derzeit nicht vergüten. Um zu hospitieren, wenden Sie sich bitte direkt an die entsprechende Station
 

Welche Möglichkeiten gibt es für Wiedereinsteigende?

Auch Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen eine längere Pause in ihrem gelernten Berufen eingelegt haben oder schon lange nicht mehr im Klinikbereich tätig waren, sind bei uns herzlich willkommen. Wir finden mit Ihnen gemeinsam einen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmten Weg zurück in den Beruf.

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.