Menü

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter PR / Öffentlichkeitsarbeit (NUM Koordinierungsstelle) (d/w/m) - DM.81.24

Jetzt bewerben
 

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter PR / Öffentlichkeitsarbeit (NUM Koordinierungsstelle) (d/w/m) - DM.81.24

Jetzt bewerben
 

Arbeitszeit
Teilzeit

Eintrittsdatum
ab Sofort

Dauer der Anstellung
Befristet

Bewerbungsfrist
28.05.2024

Einsatzort Charité
Campus Charité Mitte

Kennziffer
3158

Entgeltgruppe
E9b

 

Arbeiten an der Charité

Das Netzwerk Universitätsmedizin (NUM) ist ein auf bundesweite Kooperation ausgerichtetes Netzwerk der 36 deutschen 
Universitätsklinika mit hoher Sichtbarkeit in der biomedizinischen Forschungslandschaft. Koordiniert wird dieses Netzwerk durch die Charité – Universitätsmedizin Berlin. Sie hat die Gesamtprojektleitung inne und ist Sitz der Koordinierungsstelle (KS). Sie unterstützt die Planung und Steuerung der Netzwerk-Aktivitäten und ist zentrale Ansprechpartnerin für das Netzwerk. Zunächst ist diese für eine Laufzeit bis 30.06.2025 bewilligt worden. Es erwartet Sie eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem motivierten und interdisziplinären Team. 

Die Stelle im Überblick

  • Sie unterstützen bei der Konzeption von Maßnahmen für die PR/Öffentlichkeitsarbeit des Projekts.
  • Sie unterstützen bei der Themenfindung sowie bei der Erstellung redaktioneller und visueller Inhalte für die Kanäle des NUM (insbesondere Social Media Posts, Website, Newsletter) des Projekts.
  • Sie unterstützen bei der proaktiven Medienarbeit für das Projekt.
  • Sie unterstützen bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Konferenzen innerhalb des Projekts.
  • Sie helfen bei inhaltlichen Recherchen und der Gestaltung von Power-Point-Präsentationen für das Projekt.
  • Sie unterstützen bei allgemeinen administrativen Aufgaben für das Projekt.


    Eine Charité-interne Umsetzung kann nur erfolgen, wenn die aktuelle Stelle ebenfalls drittmittelfinanziert ist oder die aktuelle 
    Vertragslaufzeit endet. 

Danach suchen wir

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor) der Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Marketing oder ein anderes Fach der Geistes- oder Sozialwissenschaften (andere Fächer möglich) oder Studierende o. g. Fächer (erste Semester bereits absolviert) oder vergleichbare abgeschlossene Berufsausbildung (Public-Relations-Manager/in // Kauffrau/Kaufmann Marketing etc.)
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einem vergleichbaren Aufgabengebiet, vorzugsweise Tätigkeit in Redaktionen, Pressestellen oder Kommunikationsabteilungen
  • Volontariat im Bereich Print, Online, Rundfunk oder Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wünschenswert
  • Erfahrung in Wissenschaftskommunikation wünschenswert; vorzugsweise Erfahrungen an einer Universität oder wissenschaftlichen Einrichtung
  • Fundierte Kenntnisse in Social Media, Microsoft Office, Bildbearbeitung, Web Editing und Präsentationstechniken erforderlich; Kenntnisse des Contentmanagementsystems Typo -3 sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung
  • Erfahrung im Redenschreiben und dem Verfassen von adressatengerechten Texten auch unter Zeitdruck 
  • Kenntnisse zum deutschen Gesundheitswesen wünschenswert
  • Selbständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit, Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität
  • Hohe Motivation, Lernfähigkeit, Eigenverantwortung und Verlässlichkeit sowie eine strukturierte und selbständige Arbeitsweise in einem agilen Umfeld

Das bringt die Charité mit

  • Eine hoch professionelle Zusammenarbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team
  • Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und persönlichem Handlungsspielraum
  • Interkulturelle Teamveranstaltungen, gut strukturiertes Onboarding mit netten Kolleginnen und Kollegen
  • Vergünstigungen bei vielen Angeboten für Beschäftigte für die Bereiche Shopping, Reisen, Sport
  • Durch unsere betriebliche Altersvorsorge sind unsere Mitarbeitenden im Alter zusätzlich abgesichert
  • Die Charité ist seit 2007 zertifiziert als familiengerechte Hochschule und familiengerechtes Unternehmen - Hier finden Sie weitere Informationen 

Informationen zur Stelle

  • Entgeltgruppe E9b TVöD VKA-K. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation, die jeweilige Erfahrungsstufe errechnet sich aus den geleisteten Berufsjahren. Das Jahresgehalt (brutto) ist für eine Vollzeitstelle ohne Jahressonderzahlung, Zulagen und Zusatzdiensten angegeben. Den Tarifvertrag finden Sie hier
  • Die Arbeitszeit ist in Teilzeit 19,5 Stunden 
  • Bei uns sind 30 Tage Urlaub Standard
  • Befristet bis: 30.06.2025
  • Die Bewerbungsfrist endet am: 28.05.2024
  • Kennziffer: 3158

Ihre Bewerbung

 

Über unsere Online-Bewerbung können Sie sich schnell und unkompliziert bewerben.

Jetzt bewerben

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

num-bewerbungen@charite.de

stephanie.strehl-dohmen@charite.de

Weitere Informationen

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.