Menü

Kodierfachkraft (d/w/m)

Jetzt bewerben
 

Kodierfachkraft (d/w/m)

Jetzt bewerben
 

Arbeitszeit
Vollzeit

Eintrittsdatum
Ab sofort

Dauer der Anstellung
Unbefristet

Bewerbungsfrist
fortlaufend

Einsatzort Charité
Campus Benjamin Franklin, Steglitz; Campus Berlin Buch; Campus Charité Mitte; Campus Virchow-Klinikum, Wedding

Kennziffer
1163

Entgeltgruppe
E9a

 

Arbeiten an der Charité

Die Charité wurde erneut zum besten Krankenhaus Deutschlands gewählt, weil unsere Mitarbeitenden jeden Tag einen hervorragenden Job machen – sowohl in der Krankenversorgung als auch in der Forschung, Lehre und Verwaltung. Patientinnen und Patienten aus aller Welt vertrauen auf die Expertise unseres Kollegiums sowie auf modernste Diagnostik und Behandlungsmethoden. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir bevorzugt am Campus Benjamin Franklin in Berlin Steglitz Kodierfachkräfte (d/w/m) in der Entgeltgruppe E9a zzgl. der Differenzzahlung zur E09b. Im Medizinisches Leistungsmanagement erwartet Sie ein spannendes, abwechslungsreiches KI-unterstütztes Aufgabengebiet. Klingt spannend? Dann nicht zögern, sondern gleich bewerben. Weil Sie den Unterschied machen Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Stelle im Überblick

  • Das Medizinische Leistungsmanagement (MLM) stellt die Dokumentation und Kodierung der klinischen Leistungen als Grundlage für die Abrechnung mit den Kostenträgern sicher und bewertet deren Beanstandungen für den gesamten Krankenhausbetrieb der Charité.
  • Dabei analysiert das MLM die Dokumentations- und Kodierprozesse und unterstützt die Kliniken, insbesondere durch Beratung und Schulung, bei der Erlössteigerung und -sicherung und verantwortet den kompletten Reklamationsprozess inklusive interner und externer Kommunikation.
  • Als erfahrene Kodierfachkraft übernehmen Sie eine wichtige Schnittstellenfunktion in den Kliniken. Sie beraten und unterstützen Mitarbeiter*innen im Ärztlichen, Pflege- und Funktionsdienst zu Fragen der Dokumentation und Kodierung
  • Sie stellen eine vollständige und korrekte Kodierung der Behandlungsfälle unter Anwendung der gültigen Regelwerke ICD-10-GM, OPS, Alpha/Orpha-Kodierung und den deutschen Kodierrichtlinien sicher.
  • Sie unterstützen bei der Beurteilung von MD-Gutachten und Rechnungsabweisungen aus Ihrem Bereich.
  • Wir streben eine fallbegleitende Kodierung mit regem Austausch mit den klinischen Verantwortlichen Ihres Bereiches (z.B. DRG-Visiten) und einer Unterstützung bei der Verweildauersteuerung an. Hierbei können Sie auch auf KI-gestützte Kodiervorschläge aufsetzen.
  • Wir bieten Ihnen einen Arbeitsvertrag in einem zukunftsorientierten Unternehmen. Es erwartet Sie eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit, in einem freundlichen und aufgeschlossenen Team; kostenfreie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an unserer Fortbildungsakademie und vielfältige Möglichkeiten, Familie und Beruf in Einklang zu bringen; und Sie profitieren von den Mitarbeitervergünstigungen im Alltag.

Danach suchen wir

  • Zu Ihren besonderen Qualitäten gehören neben einem sicheren, kompetenten Auftreten sehr gute Kommunikationsfähigkeiten.
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind durchsetzungsfähig, besitzen eine gute Selbstorganisation und ein hohes Interesse an innovativen Prozessen.
  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem medizinischen Ausbildungsberuf, idealerweise als Gesundheits- und Krankenpfleger*in, alternativ verfügen Sie über langjährige Erfahrungen als Kodierfachkraft in einem Krankenhaus
  • Sie haben eine abgeschlossene Weiterbildung oder Qualifizierung als Medizinische Kodier/- beziehungsweise Dokumentationsfachkraft
  • Sie bringen Kenntnisse über das aktuelle deutsche DRG-System, die Kodierrichtlinien, zu ICD- und OPS-Klassifikationen und zur medizinischen Dokumentation im Krankenhaus mit
  • Sie verfügen über gute Anwenderkenntnisse in MS-Office, Internet, Krankenhausinformationssystemen, idealerweise SAP i.s.h. med und gängige Kodiersoftware (z.B. ID DIACOS).
  • Sie erfüllen das Anforderungsprofil? Dann sollten Sie umgehend die Initiative ergreifen und uns Ihre Bewerbungsunterlagen übermitteln!

Vorteile an der Charité

  • Eine lockere, aber hoch professionelle Zusammenarbeit in einem familiären, motivierten, interdisziplinären Team
  • Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und persönlichem Handlungsspielraum
  • Multikulturelle Teamveranstaltungen, gut strukturiertes Onboarding mit netten Kolleginnen und Kollegen
  • Umfangreiche kostenfreie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Studium
  • Vergünstigungen bei vielen Angeboten für Beschäftigte in den Bereichen Shopping, Reisen, Sport
  • Durch unsere betriebliche Altersvorsorge sind unsere Mitarbeitenden im Alter zusätzlich abgesichert
  • Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf; wir sind ein zertifiziertes Familienunternehmen - Hier finden Sie weitere Informationen 
  • Berücksichtigung von Dienstplanwünschen

Wichtige Informationen zur Stelle

  • Entgeltgruppe E9a TVöD-VKA -K zzgl. Differenzzahlung zur E9b. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation, die jeweilige Erfahrungsstufe errechnet sich aus den geleisteten Berufsjahren. Das Jahresgehalt (brutto) ist für eine Vollzeitstelle ohne Jahressonderzahlung, Zulagen und Zusatzdiensten angegeben. Den Tarifvertrag finden Sie hier
  • Die Arbeitszeit ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Geben Sie bitte an, wie viele Stunden Sie pro Woche arbeiten möchten
  • Bei uns sind 30 Tage Urlaub Standard
  • Bewerbungsfrist: 31.12.2023
  • Kennziffer: 1163

Ihre Bewerbung

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

mda-bewerbung@charite.de

 

Vorteile und Leistungen

Faire Löhne und Arbeitskonditionen

An der Charité erwarten dich Tarifverträge mit fairem Gehalt, vielfältigen Zusatzleistungen und 30 Tagen Urlaub. Die aktuellen Tarifverträge und Entgelttabellen findest du hier

Familie und Beruf sind an der Charité vereinbar

Wir bieten Eltern Schichtmodelle an, die zu ihrem Leben passen und kooperieren mit Kitas sowie dem dem Familienportal Voiio, das u. a. Nachhilfeangebote listet.

Leben und Arbeiten in Berlin

Wir haben vier zentrale Einsatzorte in Berlin. Gute Verkehrsanbindungen sowie vielfältigste Kultur- und Freizeitangebote machen das Leben hier besonders attraktiv.

Häufig gestellte Fragen

Besteht die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Diese ist jedoch vom jeweiligen Bereich und Aufgabenfeld abhängig. Sprich hierzu gerne mit der Ansprechperson des Bereichs, für den du dich interessierst.

Wie werde ich vergütet?

Bei uns wirst du fair und transparent nach Tarifvertrag vergütet – 30 Tage Urlaub inklusive. Die Tarifverträge und Entgelttabellen findst du hier.

Gibt es auch die Möglichkeit, in Teilzeit zu arbeiten?

Generell bieten wir immer auch die Möglichkeit, in Teilzeit zu arbeiten. Ob und in welcher Form besprichst du am besten direkt mit deiner Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner.

Weitere Informationen

Datenschutzhinweise

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.